login button
Arzt Suche
pollenflug

Stressfrei durch´s Studium

Junge Erwachsene SymbolbildStudium oder lieber Ausbildung? Wohnortwechsel oder nah bei den Freunden? Wofür entscheide ich mich? Jeder steht zwangsläufig irgendwann vor der Entscheidung, welchen beruflichen Weg er einschlägt.


Aller Anfang ist schwer

Ist die Entscheidung für ein Studium gefallen, stehen in der Regel jede Menge Entscheidungen an. Welche Kurse, wie viele Stunden, wie komme ich am besten durch die Klausuren und wann habe ich Zeit für den Nebenjob?

Häufig dauert es eine Weile, bis sich alles eingespielt hat. Zeit- und Selbstmanagement spielen hierbei die entscheidende Rolle. Denn mit einer guten Selbstorganisation lässt sich alles managen, auch eine Allergie.


Müde. Nein danke.

Allergiemanagement hört sich gut an. Geht das? Nie wieder laufende Nase? Keine brennenden Augen, keine Niesanfälle während der Vorlesung? Konzentrationsstörungen während der Prüfungsvorbereitung – adé?

Antihistaminika und Kortison können helfen, wenn der Heuschnupfen besonders stark ist. Dabei kann auch sehr gut präventiv gearbeitet werden. In dem die Medikamente bereits am Morgen genommen werden, kommt man gar nicht erst in die gefühlt aussichtlose Situation, in der man sich vor lauter Kopfschmerz nicht mehr auf die Vorlesung oder aber noch schlimmer, auf die Prüfung konzentrieren kann.


Aktiv werden.

Die eigentliche Ursache der Allergie kann man aber nur mit einer Immunisierung bekämpfen.

Während dieser spezifischen Immuntherapie wird dem Körper das Allergen zugeführt, auf welches das Immunsystem zu stark reagiert. Also genau das, welches die Allergiesymptome auslöst. Ziel ist es, den Körper mit der Zeit an das Allergen zu gewöhnen und eine Toleranz entwickeln zu lassen. Je nachdem, welche Präferenzen der Einzelne hat, kann zwischen einer Behandlung mit Spritzen, mit Tropfen oder mit Tabletten gewählt werden.